Innovative Risikofinanzierung als effizienter Bilanzschutz

 

Für jeden einbezahlten Prämienfranken werden lediglich rund 30% für Ihr Unternehmen als notwendige Bilanzabsicherung eingesetzt. Die übrigen 70% der bezahlten Prämie werden benötigt um Frequenzschäden, Gewinn und Verwaltungskosten der Versicherer zu finanzieren. Wollen Sie diese 70% wirklich aufwenden?

 

Das innovative Riskmanagement in der immer komplexer werdenden Marktsituation erfordert vernetztes Denken und vertieftes Know-How der rechtlichen und wirtschaftlichen Ausgangslage. Die Sicherstellung Ihrer Wertschöpfungskette sowie die Verantwortung gegenüber den Stakeholdern und Shareholdern muss dabei das zentrale Thema sein.

 

Innovatives Riskmanagement kann mit den heutigen Möglichkeiten punktueller und effizienter für Ihr Unternehmen eingesetzt werden. Damit sind Sie in der Lage, Prämienausgaben im mittleren zweistelligen Prozentbereich einzusparen. Die Ersparnisse bleiben als Reserven im Unternehmen und können für die Absicherung von nicht versicherbaren Risiken eingesetzt werden. Nur damit wird dem umfassenden Bilanzschutz als alleinigen Grund der Risikoabsicherung Rechnung getragen.

 

Marius Schmucki

Mandatsleiter

marius.schmucki@contact.ch

FINMA-Register 27443